unter Aktuelles

Der seit August 2014 in der Mülheimer Games Factory Ruhr ansässige koreanisch-japanische Entwickler QUQU GmbH erhält eine Förderung in Höhe von 60.000 € für das Jump’n’Run Spiel „JumpCat“. „Jump Cat“ spielt in einer Süßigkeitenwelt. Tiercharaktere können Leistungsverbesserungen und Upgrades erhalten. Besonders die Sprungsteuerung für die körperliche Bewegung und Beschleunigung geben dem Spieler ein gefühlsechteres und realistischeres Spielerlebnis.

Die QUQU GmbH hatte die Förderung im Rahmen des Programms „Innovative audiovisuelle Inhalte“ der Film- und Medienstiftung NRW beantragt. Mit der Förderung kann nun die erste Entwicklung der jungen Niederlassung in Mülheim umgesetzt werden.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen